Brescia im Herzen

Urlaubsideen

Brescianer Emotionen

Von den schwebenden Wegen zwischen Seen und Bergen bis zu vielen Kilometern Radwegen inmitten der Natur, von archäologischen Stätten und UNESCO-Welterbe bis zum Angebot an Food&Wine auf der Grundlage typischer lokaler Produkte. Brescia zu besichtigen bedeutet ein authentisches Reiseerlebnis, in Verbindung mit Emotionen und Adrenalinkick und einem breitgefächerten Angebot von Aktivitäten im Freien umgeben von atemberaubendem Panorama. Brescia, was für eine Überraschung!

Ein Gebiet Für Entdecker

Die Provinz Brescia bietet eine außergewöhnliche Vielfalt an Landschaften. Jedes Gebiet ist einzigartig und geschichtsträchtig, wie die großen Seen, die jeder einen eigenen Charakter besitzen: der mediterrane Gardasee, der nordische Idrosee und der romantische Iseosee. Zu den Etappen, die man auf keinen Fall auslassen sollte, gehören die Stadt Brescia mit ihrem reichen Erbe an Geschichte und Kunst, die Franciacorta mit ihren sanften Hügeln, die von aneinandergereihten Weinbergen überzogen sind und die weite Brescianer Ebene mit ihrer zeitlosen Atmosphäre. Und wenn du Sport und Natur liebst, darfst du die grünen Wälder und die Berge des Valle Camonica, des Valle Trompia und des Valle Sabbia mit ihren Angeboten für Sommer und Winter nicht versäumen. Brescia, was für ein Juwel!

Brescia
Die Kunststadt der Mille Miglia. Besuche die größten archäologischen Ausgrabungen der römischen Zeit in Norditalien und entdecke die monumentalen Zeugnisse der Langobarden, die heute Unesco-Weltkulturerbe sind.
Gardasee
Ein Sprung in den größten italienischen See, mit Stränden, Jugendstilvillen und zauberhaften Ausblicken auf den “magischen Ort, an dem die Zitronen blühen”, wie Goethe schrieb.
Iseosee und Franciacorta
Das Anbaugebiet des edlen DOCG Franciacorta und ein romantischer See, in dessen Mitte Monte Isola liegt, die größte Insel in einem See in Italien.
Idrosee und Valle Sabbia
Das Gebiet des Open-Air-Sports und des Idro-Sees, des höchstgelegenen Voralpensees der Lombardei. Ruhe und Erholung an der Grenze zum Trentino.
Valle Camonica
Das Tal des Skisports, der Nationalparks und der Felsritzungen, der ersten Unesco-Weltkulturerbestätte in Italien.
Valle Trompia
Bergwerke, Eisenerz, Natur und Kunst. Ein Gebiet, das von seinem produktiven Innenleben geformt wurde und Heimat von Papst Paul VI.
Brescianer Ebene
Alte Burgen und historische Anwesen liegen verborgen im Grün einer der bedeutendsten landwirtschaftlichen Gegenden Italiens.
BS2104_mappa3