Monte Guglielmo, trekking und mountainbike


Der Guglielmo ist einer der meistbesuch- ten Berge in der gesamten Provinz Brescia und das zu jeder Jahreszeit, aufgrund
der Vielfalt der Touren und des weiten Panoramablicks, der sich von hier bietet. Die Möglichkeit, diesen Gipfel zu bezwin- gen, ist nicht nur Wanderern vorbehalten, sondern auch für Mountainbiker geeig- net. Die besonders bei Mountainbikern beliebte Route verläuft auf der Straße, die bei Croce di Marone startet, einem Ort, den man über die Provinzstraße erreicht, die Marone mit Zone entlang des Valle di Gasso verbindet. Man fährt mit dem Auto Richtung Zone bis Cislano. Dort kann man auf Höhe der Abzweigung nach rechts
auf der Straße parken, auf der wir mit dem Rad losfahren und der am Anfang angebrachten Beschilderung zum Monte Guglielmo folgen. Im ersten Abschnitt sehen wir die Felssilhouette der Corni Stretti, während im nahen Steinbruch Calarus-
so die schwebenden Transportwagen in Richtung Marone losfahren. Die Radtour ist ziemlich anstrengend, nicht nur wegen der Steigung, sondern auch wegen einiger nicht asphaltierter Streckenabschnitte, man kann jedoch alles mit dem Rad fahren. Um den Passo Croce di Marone zu erreichen, geht es bergauf, bis man zu der Straße gelangt, die aus dem Valle dell’Opolo hochkommt und fährt dann noch ein kleines Stück weiter und biegt links ab. Am Passo Croce di Marone hat man beinahe die Hälfte des Anstiegs zum Guglielmo zurückgelegt. Man radelt weiter auf der Fahrstraße, vorbei an der Schutzhütte Rifugio Malpensata
und blickt auf das Val d’Inzino, ein rechtes Seitental des Val Trompia. Die Fahrstraße steigt ohne besonders steile Abschnitte
bis zur Alm Malga Guglielmo di Sotto an, und erreicht dann nach einigen Kilometern die Alm Malga Guglielmo di Sopra, an der eine Infotafel über das Projekt “Malghe in rete” (Almen-Netzwerk) informiert. Hier ist spürbar mehr athletischer Ehrgeiz gefordert, zunächst im sehr steilen Streckenabschnitt, der zur Schutzhütte Almici führt, dann auf dem Weg, zum nahegelegenen Monument des Erlösers auf dem Gipfel. Der letzte Streckenabschnitt ist nicht asphaltiert und zwingt auch dazu, das Mountainbike zu schieben. Die Abfahrt verläuft auf derselben Strecke wie der Hinweg.

 

Startort: Cislano di Zone, Abzweig zum Val di Gasso, Höhe 618 m

Zielort: Monte Guglielmo, Höhe 1948 m

Art des empfohlenen Fahrrads: Mountainbike

Streckenlänge: 14 Km

Höhenmeter: 1330 m

Schwierigkeit: NIEDRIG

Teile