Monte Isola

Monte Isola, eines der schönsten Dörfer Italiens

Mit der Platzierung als 3. European Best Destination 2019 und zu Weltruhm gelangt im Jahr 2016 dank der Kunstinstallation „The Floating Piers“ von Christo, ist Monte Isola bereit, Touristen aus aller Welt zu empfangen mit zauberhaften Ausblicken, alten Fischerdörfern und herrlichen Wegen in der Natur.

Ausgezeichnet als eines der schönsten Dörfer Italiens (“Borghi più Belli d’Italia”), ist die Perle des Iseosees geprägt durch eine zeitlose Atmosphäre und das Fehlen von Autoverkehr. Auf der Insel dürfen nur Mofas, Fahrräder und einige wenige Dienstfahrzeuge fahren, und das macht Monte Isola zu einem idealen Ziel für ruhige Ausflüge mit der Familie und für Tage intensiver Entspannung.

Möchtest du ein unvergessliches Wochenende inmitten der Wunder der größten Insel eines Binnensees in Europa erleben? Entdecke, was man hier unternehmen kann und welche Sehenswürdigkeiten man nicht verpassen darf.

Radtour auf der Monte Isola

Nach dem Anlegen auf der Insel kannst du dich an eines der Geschäfte mit Fahrradverleih wenden, das Modell auswählen, das dir am besten gefällt und…rauf auf den Sattel und los geht es mit der Entdeckung der unglaublichen Ausblicke dieses kleinen Juwels im See! Du kommst durch die charakteristischen Fischerdörfer und radelst auf Straßen, die von Olivenbäumen gesäumt sind und genießt die wundervollen Ausblicke auf den See, auf die umliegenden Berge und die Inseln San Paolo und Loreto.

Der Seeumfang hat eine Länge von 9,4 km und weist keine besonderen Schwierigkeiten auf. Gut trainierte Radler können den Abzweig zur Wallfahrtskirche auf dem höchsten Punkt der Insel nehmen: In diesem Fall erwartet die Radler eine circa 3 km lange anspruchsvolle Steigung, und an einigen Stellen kann es erforderlich werden, das Fahrrad zu schieben.

Besuch der Wallfahrtskirche der Madonna della Ceriola

Ein höchst eindrucksvoller heiliger Ort und der beste Aussichtspunkt von Monte Isola, mit einem 360°-Rundblick über den Iseosee und die Franciacorta. Man sollte die Insel nicht verlassen, ohne die höchste Erhebung erreicht und die antike Wallfahrtskirche der Madonna della Ceriola besucht zu haben, das Symbol der kirchlichen Einheit der Ortschaft Monte Isola und ein interessantes Beispiel für Barockarchitektur aus dem 15. Jahrhundert.

Santuario della Ceriola, Monte Isola

Die Wallfahrtskirche erreicht man zu Fuß über den Wanderweg, der sich vom Tourismusbüro in Peschiera Maraglio bergauf zunächst durch die Ortschaft schlängelt und dann weiter durch den Wald (Gehzeit: circa 1 h und 30 Minuten, Höhenunterschied 450 m), oder mit dem Fahrrad auf Höhe der Kirche San Carlo nach rechts in die Via Sinchignano einbiegen. Alternativ kann man natürlich auch mit dem Bus fahren.

Auf den Spuren der mittelalterlichen Ortschaften

Peschiera Maraglio, Carzano, Novale sind nur einige der Sehenswürdigkeiten von Monte Isola, die von der Jahrhunderte alten Geschichte berichten. Es handelt sich um malerische Ortschaften, die früher von Fischern bewohnt waren und auch heute noch ihre einzigartige Faszination verströmen, umgeben vom Wasserspiegel des Iseosees, eleganten Olivenbäumen und Wäldern.

Während Peschiera Maraglio und Carzano die ankommenden Besucher mit ihrer strategischen Lage direkt am Ufer des Sees empfangen, ragt Novale über Carzano auf und besteht aus einer kleinen Gruppe von Häusern, die auf einer Aussichtsterrasse liegen und einen atemberaubenden Blick bieten.

Typische Produkte verkosten

Monte Isola ist berühmt für einige typische Produkte, darunter die Wurstspezialität Salame di Monte Isola, das lokale Olivenöl extravergine und die getrockneten Sardinen. Die Insel ist reich an Restaurants, Trattorien und Locande, in denen die besten authochtonen Genüsse der Insel angeboten werden.

Prodotti lago d'Iseo

Wie man Monte Isola erreicht

Monte Isola ist erreichbar mit der Fähre von fast allen Ortschaften am Iseosee. Die häufigsten Fahrten (etwa alle 20 Minuten) starten im Hafen von Sulzano in Richtung der Anlegestelle in Peschiera Maraglio. Die kurze Überfahrt ist die perfekte Einstimmung für einen Tag voller Emotionen: eine begeisternde Erfahrung, die uns alle wieder ein wenig zu Kindern werden lässt.

In Sulzano stehen zahlreiche kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Wer aus Brescia kommt, dem empfehlen wir die Zugverbindung von Trenord (Bahnlinie Brescia – Iseo – Edolo) mit Halt in Sulzano.

Weitere Informationen und Details über Kirchen, Baudenkmäler und geführte Besichtigungen auf der offiziellen Webseite.

Teile