Miniera Marzoli, Valle Trompia

Valle Trompia: ein Gebiet, endlose Überraschungen

Daria Addabbo, Fotografin, deren Aufnahmen in Zeitschriften wie Espresso und Panorama veröffentlicht werden, erzählt uns von ihrer Tour durch das Valle Trompia.


Das Valle Trompia aus der Sicht der Fotografin Daria Addabbo 

Das Valle Trompia, ein Gebiet nördlich von Brescia, ist bekannt für seine Hingabe an die Arbeit. Ich habe hier überraschende Orte gefunden, voller Kunst, Kultur, Geschichte und Gastronomie. 

Wie die Sammlung Paolo VI mit Werken von Matisse, Chagall, Picasso, Dalì und Hartung, um nur einige zu nennen, Schenkungen großer Künstler an Papst Paul VI. Wir sind in Concesio, vor den Toren der Stadt Brescia, im Geburtsort des Brescianer Papstes: Giovanni Battista Montini. 

Collezione Paolo VI - Museo4

Weiter Richtung Norden, entlang des Flusses Mella, der dieses Tal prägt, haben mich grüne Landschaften zum Hochofen in Tavernole geführt, durchdrungen von der Geschichte der Arbeit und der Mühsal der Menschen, von denen die Steine erzählen.

Museo Il Forno fusorio di Tavernole

Stets umgeben von Natur und den Berggipfeln im Hintergrund habe ich das Bergwerk Sant’Aloisio in Collio erreicht, um eine einzigartige Erfahrung zu machen: Es geht ins Innere des Berges, durch alte Stollen und man kann sich das Leben der Grubenarbeiter früherer Zeiten vorstellen…

Miniera Sant'Aloisio Collio

Geradezu unglaublich ist die Kreativität der Menschen, die heute in den seit Jahrhunderten verlassenen Bergwerken den Wein der Colli dei Longobardi lagern und einen Käse mit einzigartigem Geschmack reifen lassen… den Nostrano Valtrompia DOP, den man unbedingt probieren muss…

Und nochmal sind Kunst und Volksfrömmigkeit die Hauptdarsteller in der Wallfahrtskirche der Madonna di Bovegno. Hoch oben auf dem Berg gelegen, bietet sich eine außergewöhnliche Aussicht!

Santuario santa maria delle Misericordia Bovegno


Sehen Sie sich das vollständige Video an:

Teile