Teatro Grande di Brescia

Teatro Grande

Corso Zanardelli 9/a - Brescia
  Vittoria

Der heutige Saal des Teatro Grande wurde 1810 nach den Plänen des Architekten Luigi Canonica erbaut und 1862 von Girolamo Magnani ausgeschmückt.

Besonders schön ist die Decke des heutigen Sala del Ridotto, mit einer fingierten Balustrade, die auf einen Himmel blickt, der von zahlreichen Figuren olympischer Götter bevölkert wird. Der Ridotto, eröffnet im Jahr 1772, ist eines der wundervollsten Beispiele für den prunkvollen Baustil des 18. Jahrhunderts in einem Theaterbau.

Ein Kuriosum: Die Madame Butterfly von Puccini wurde im Teatro Grande  in Brescia am 28. Mai 1904 begeistert gefeiert, nach dem Misserfolg der Erstaufführung in der Mailänder Scala. Hier begann dann der Siegeszug. Der Spielplan des Teatro, zwischen Tradition und Moderne, umfasst Opernaufführungen, Ballett, Musik und kulturelle Events. Im Teatro Grande findet jedes Jahr im Frühjahr das Internationale Klavierfestival in Brescia und Bergamo statt, eine der weltweit wichtigsten Veranstaltungen für Klaviermusik.

Teile
BS2104_mappa3

Auf dem Programm