Formaggio Bagoss di Bagolino

Der Bagòss

Bagolino, ein zauberhaftes Bergdorf am Fuße des Monte Maniva und in der Nähe des Idrosees, bietet eine unverfälschte lokale Köstlichkeit, die auch über die Grenzen hinaus bekannt ist: der Bagòss, eine autochthone Käsespezialität mit einer langen Geschichte der Reinheit und besonderer Liebe zum Detail.

Der Bagòss, eine unverfälschte lokale Spezialität par excellence

Der Bagòss wird in 28 kleinen lokalen Käsereien nach uralter Tradition hergestellt, unter Beteiligung aller und mit einer Leidenschaft bei der Arbeit, die von der gesamten Bauernfamilie gelebt wird. Eine exklusive Köstlichkeit aus dem Gebiet von Bagolino, die in verschiedenen Ländern der Welt nachgefragt wird, von Japan bis in die Vereinigten Staaten, von England bis Deutschland.

Der Bagòss ist ein zylinderförmiger Käse mit einem Gewicht von circa 20 kg und einem Durchmesser zwischen 40 und 55 cm. Es handelt sich um einen Hartkäse mit dem typischen intensiven Geschmack von gereiftem Käse, noch verstärkt durch Safran. Mindestens 12 Monate Reifezeit sind erforderlich: erst dann ist der Bagòss bereit, auf den Tisch zu kommen und kann entweder alleine gegessen oder als Zutat bei der Zubereitung von Nudelgerichten, Fleisch, Fisch, Eiern, Kartoffeln und sogar für Pizza verwendet werden. Länger gereifter Bagòss eignet sich auch hervorragend als geriebener Käse.

Die Transhumanz: von den hoch gelegenen Weiden in die Ställe unten im Tal

Die Kühe, die die Milch für den Bagòss erzeugen, gehören zur Rinderrasse Bruna Alpina, werden ausschließlich in Bagolino aufgezogen und mit lokalem Heu gefüttert. Im Sommer werden sie auf die hoch gelegenen Weiden gebracht, während sie in den Wintermonaten in den Ställen unten im Tal leben: Die Rückkehr nach Bagolino wird mit dem Fest der Transhumanz (Almabtrieb) gefeiert, das jedes Jahr etwa Mitte Oktober stattfindet und ein stark folkloristisch und weingastronomisch geprägter Moment zur Aufwertung alter Bräuche in Bagolino ist. Das Fest dauert 2 Tage (Samstag und Sonntag) und erregt die Aufmerksamkeit von Groß und Klein, die damit die Rückkehr der Kühe in den Stall feiern und den Almabtrieb mit Applaus, Musik und Gesängen begleiten.

Den Bagòss probieren: wo und wie

Am besten probiert man den Bagòss vor Ort in Bagolino: Im Winter kann man die Gelegenheit nutzen und auf den Bergen Maniva und Gaver Skifahren, während im Sommer viele Touristen auf den zahlreichen Wanderwegen unterwegs sind, die Almen besuchen und den Käse direkt beim Erzeuger kaufen. Ein weiterer unvergesslicher Moment, um den Bagòss zu probieren, ist neben dem Fest der Transhumanz der berühmte Karneval von Bagolino.

Teile